Wer bei dem Wort „Blockheizkraftwerk“ an eine große Maschine denkt, der irrt. Tatsächlich ist ein Blockheizkraftwerk nicht sehr viel größer als ein herkömmlicher Heizkessel. Die erzeugte Wärme ist nicht das Ergebnis einer Flamme, die im Kessel brennt, sondern der Abwärme eines Motors. Der gas- oder ölbetriebene Motor erzeugt Bewegung und somit Strom – quasi genauso, wie der Motor eines Autos mit Hilfe der Lichtmaschine für die nötige Spannung sorgt.
Während bei der konventionellen Stromproduktion in Gas- oder Kohlekraftwerken bis zu 60 % der eingesetzten Energie als Abwärme verloren gehen, nutzen Mini-Blockheizkraftwerke die Wärme direkt im Haus zur Beheizung und Warmwasserbereitung. Der erzeugte Strom deckt den Eigenbedarf oder wird – bei Überschuss – in das Stromnetz des Energieversorgers eingeleitet. Die Geräte erreichen hierdurch einen hohen Gesamtwirkungsgrad von rund 90 %. Über die Einsparungspotenziale und über die Möglichkeiten, ein Blockheizkraftwerk zu installieren, informieren wir sie gerne. Außerdem sind Blockheizkraftwerke mit bis zu 3450 € durch das Bundesumweltministerium förderfähig. Möchten Sie sich mal ein Blockheizkraftwerk aus der Nähe anschauen, so können Sie dies in unserem Betrieb.

Partner
Mitgliedschaften
vaillant
viessmann
energie_fuer_deutschland
bds_bvmu